Mutter Hausfrau, Vater Arzt

In einer neuen Reihe von szenischen Lesungen präsentieren die dramateure zürich Werke junger Theaterautoren und –autorinnen.

Zur Autorin

Als erste Autorin stellen wir Livia Huber, geboren 1988 in Einsiedeln, vor. Ihr Stück „Mutter Hausfrau, Vater Arzt“ wurde beim Zürcher Dramenprozessor 2012 zur Uraufführung ausgewählt. Wir freuen uns, dass Livia Huber an der szenischen Lesung anwesend sein wird und uns und allen Zuhörenden für ein paar Fragen zur Verfügung steht.

Szenische Lesung mit den dramateuren

Nicht bloss vom Blatt abgelesen: szenische Lesung mit den dramateuren zürich.

Zum Stück

Student Leo hat sich zum Ziel gesetzt, das Partner­ver­mittlungs­institut „Two Hope“ seiner Eltern zu über­nehmen. Zu diesem Zweck muss er allerdings selbst eine ideale Beziehung vorweisen. Können zwei Menschen so überein­stimmen, dass eine lebens­lang gelingende Partner­schaft garantiert ist? Liebe und Täuschung, Sehnsucht und Miss­verstehen stehen im Zentrum dieser kurz­weiligen Beziehungs­komödie.

Daten

Jenseits im Viadukt, Zürich: am 18. Januar 2018
Beginn: 19:30 Uhr
Saalöffnung und Lesungsbar: 19:00 Uhr
Dauer: 80 Minuten (hochdeutsch)
Eintritt frei – Kollekte

Mitwirkende

Es lesen: Dominik Leitz, Katharina Linhart, Thurid Gjedrem und Tobias Grimbacher
Moderation: Anastasia Risch

Wir danken den Verantworlichen des Jenseits im Viadukt für die Zusammenarbeit.

Rechte: Drei Masken Verlag

Kommentare sind geschlossen