Bandscheibenvorfall

Wir kommen zurück: Nachdem wir unsere Aufführungen im März 2020 abbrechen mussten, starten wir nun eine Wiederaufnahme im Juni 2021 – unter besonderen Bedingungen und natürlich mit umfassendem Schutzkonzept. Wir glauben, dass Kultur wichtig ist, und freuen uns, wenn wir Ihnen mit unserem Stück etwas Abwechslung bieten können.

Augenzwinkerndes Spiel um Macht, Würde, Schönheit im Büroalltag

Ein Abend für Leute mit Haltungsschäden

Was macht der (ehemals) ganz normale Bürowahnsinn mit den Angestellten? Fünf Arbeitnehmer warten vor der Tür zum Chef. Sie teilen ihre Karriereängste, mobben und umgarnen einander, verwandeln sich in wilde Tiere – und ringen darum, ihr verlorenes Rückgrat zurück zu gewinnen.
Evelina Stampa inszeniert die Komödie der deutschen Theater- und Drehbuchautorin Ingrid Lausund aus dem Jahr 2003 mit Mitteln des Sprech- und Bewegungstheaters als psychologisch stichfestes Kammerspiel.

Aufführungen (Wiederaufnahme 2021)

Zürich, Kirchgemeindesaal Allerheiligen
Samstag 5.6.2021 um 20 Uhr
Sonntag 6.6.2021 um 18 Uhr
Montag 7.6.2021 um 20 Uhr
Mittwoch 9.6.2021 um 20 Uhr
Abhängig von aktuellen Gegebenheiten können diese Aufführungen verschoben werden.

Tickets jetzt reservieren!

Tickets: 30 CHF (normal), 20 CHF (Legi), 65 CHF (Gönner-Ticket)
Abendkasse: jeweils eine halbe Stunde vor Spielbeginn – kommen Sie nicht zu früh
Theaterbar: muss leider entfallen
Dauer: 90 Minuten (hochdeutsch)
Schutzkonzept: In Umsetzung der BAG-Massnahmen gilt bei uns: Maskenpflicht während der ganzen Veranstaltung, Sitzplätze mit Abstand im Saal, Begrenzung auf 35 Zuschauer, Lüften direkt vor und nach der Aufführung, Konsumationsverbot – keine Theaterbar, Bezahlen mit Twint erwünscht, Anwesenheitsliste mit Telefonnummer. Das Schutzkonzept wurde Anfang Juni überprüft und angepasst. Für die Mitwirkenden gilt ein separates Schutzkonzept.

Mitwirkende

Es spielen: Juri Vonwyl, Lale Geyer, Simone Brunner, Thomas Wawro und Tobias Grimbacher
Regie: Evelina Stampa
Regieassistenz: Anja Neukomm
Ton und Licht: Gisela Kuhn und Heinz Brunner
Organisatorisches: Anastasia Risch, Dominik Leitz, Katharina Linhart und Thurid Gjedrem
Fotos: Christoph Berndt

Rechte: Suhrkamp Verlag Berlin

Frühere Aufführungen
Samstag 22.2., Dienstag 25.2., Samstag 29.2. und Sonntag 1.3.2020
Mittwoch 18. bis Samstag 21.3.2020 – abgesagt

Kommentare sind geschlossen.