Ein kleines Spiel ohne grosse Folgen

Die zweite szenische Lesung der dramateure zürich findet mitten im Sommer und Open Air statt. Und so ist auch unser Stück: sommerlich leicht und spielerisch hintersinnig.

Nicht bloss vom Blatt abgelesen: szenische Lesung mit den dramateuren zürich.

Zum Stück

Auf einer Gartenparty erzählen Claire und Bruno allen, dass sie sich getrennt hätte. Was als kleines Spiel beginnt, mit dem das Paar die Reaktionen ihrer Freunde herauskitzeln will, bleibt am Ende – wie erwartet – ohne grosse Folgen. Liebe und Täuschung, Sehnsucht und Miss­verstehen stehen im Zentrum dieser kurz­weiligen Beziehungs­komödie der zeitgenössischen französischen Autoren Jean Dell und Gérald Sibleyras.

Daten

Zeit: Mittwoch, 13. Juni 2018 um 19:30 Uhr
Türöffnung und Lesungsbar: 19:00 Uhr
Dauer: 100 Minuten (hochdeutsch)
Ort: Auf einer privaten Dachterrasse im Kreis 4 in Zürich. Adresse wird bei Anmeldung bekannt gegeben. Bei Regen als Wohnzimmer-Lesung an der selben Adresse.

jetzt anmelden

Mitwirkende

Es lesen: Anastasia Risch, Juri Dossenbach, Katharina Linhart, Simone Wildi, Thurid Gjedrem und Tobias Grimbacher
Moderation und Organisation: Dominik Leitz

Kommentare sind geschlossen