Gästebuch

Wir freuen uns über Ihre Rückmeldungen, bitte nutzen Sie die Kommentarfunktion auf dieser Seite.

14 Kommentare

  1. Liebe Dramateure, ich war am Mittwoch in eurer Aufführung in der Krypta Allerheiligen. Ich hatte bis dahin dieses Stück von Sartre noch nie gesehen, immer nur darüber gelesen. Und ich bin TOTAL begeistert! Vom Stück, von der sehr stimmigen Interpretation, der Regie, den ganz grossartigen Darstellungen aller vier Schauspielerinnen und Schauspieler, der auffallend schönen und gepflegten Hochsprache.
    Bravo und herzliche Gratulation! Ich bin hin und weg und kann kaum glauben, dass es sich hier um Amateure handeln soll, so professionell wirkte das Ganze auf mich, so überzeugend waren die schauspielerischen Leistungen! Es war wirklich ein Gesamtkunstwerk, das ich nicht so schnell vergessen werde.
    Ich bin schon ganz gespannt darauf, was ihr als nächstes spielen werdet und werde bestimmt wieder kommen.

    Ich wünsche euch weiterhin viel Erfolg mir eurem fantastischen Ensemble und grüsse euch alle herzlich

  2. Die Dramateure schaffen es immer wieder mich zu begeistern. Die Truppe ist erstklassig und spielt immer mit so einem Elan, welcher im professionellen Theater oft fehlt. Bitte zögern Sie nicht und unterstützen Sie die Dramateure durch Ihren Besuch!!! Das Theater kann nur solange existieren, solange es besucht wird.

  3. Die Vorstellung war super, interessant und unterhaltsam – eine sehr schöne Geschichte, tolle Schauspieler und sehr gute Atmosphäre. Bravo!

  4. Gratulation! Wir haben uns sehr amüsiert (ist Frisch so lustig?). Die Umsetzung hat mir sehr gefallen und Ihr habt überzeugend gespielt – Riesenrollen, wie lernt man das auswedig? Für uns war es ein sehr gelungener Abend und ich muss meine Meinung über Max Frisch etwas revidieren.
    Euch wünsche ich jedenfalls noch viel Erfolg.

  5. Herzlichen Glückwunsch zu dieser rundum gelungenen Aufführung! Eure Regisseurin hat es geschafft, diesen gedankenlästigen Klassiker auf eine leichte, witzige, theatralische Art zu interpretieren und seine existentielle Problematik emotional zugänglich zu machen, ohne sie zu verschleiern. Ein Bravo auch an die Darsteller! Ihr meistert mit Bravour die schwierige Aufgabe, in Blitzgeschwindigkeit zwischen mehreren darzustellenden Personen zu ’switchen‘ und dabei ganz unterschiedliche und jeweils überzeugende Charaktere vor den Augen der Zuschauer entstehen zu lassen. Es gelingt euch, die immer wiederkehrenden Konstellationen aus Kürmanns Leben auf unterhaltsame und abwechslungsreiche Art durchzuspielen. Die Inszenierung ist flüssig, dynamisch und ausgewogen. Weiter so – ich wünsche euch drei weitere tolle Aufführungen mit begeisterten Zuschauern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.